Die PENNY DEL-Clubs aus Ingolstadt, Nürnberg, Straubing und Augsburg machen gemeinsame Sache und bringen ihren Fans ab 4. Dezember 2020 alle Vorbereitungsspiele der „inoffiziellen bayerischen Meisterschaft" nach Hause ins Wohnzimmer. Die vier Clubs, die nicht am MagentaSport Cup teilnehmen und nun ebenfalls in die Saisonvorbereitung eingestiegen sind, haben sich darauf verständigt, Livestreams bzw. TV-Übertragungen ihrer untereinander vereinbarten Testspiele anzubieten.

Lothar Sigl, Gesellschafter der Augsburger Panther: „Klassische Spendenaktionen waren bislang nicht Bestandteil unserer Philosophie, da wir den Spielbetrieb möglichst aus eigener Kraft darstellen wollen. Mit diesen hochwertigen Streams bekommen unsere treuen Fans nun aber gegen eine kleine Gebühr, mit der sie uns auf unserem Weg sehr unterstützen können, bayerisches Spitzeneishockey als Gegenleistung. Wir freuen uns sehr auf die Test-Derbys und danken unseren Kollegen in Ingolstadt, Nürnberg und Straubing für die wunderbare Zusammenarbeit."

Das Testspielprogramm der vier bayerischen Teams in der Übersicht:

  • Freitag, 04.12.2020, 17:00 Uhr | ERC Ingolstadt – Straubing Tigers
  • Sonntag, 06.12.2020, 14:00 Uhr | Straubing Tigers – ERC Ingolstadt
  • Dienstag, 08.12.2020, 19:30 Uhr | Augsburger Panther – Straubing Tigers
  • Freitag, 11.12.2020, 19:30 Uhr | Augsburger Panther – ERC Ingolstadt
  • Sonntag, 13.12.2020, 14:00 Uhr | ERC Ingolstadt – Augsburger Panther
  • Sonntag, 13.12.2020, 15:00 Uhr | Nürnberg Ice Tigers – Straubing Tigers
  • Mittwoch, 16.12.2020, 19:30 Uhr | Nürnberg Ice Tigers – Augsburger Panther

Sämtliche Spiele aus Ingolstadt, Nürnberg und Augsburg werden mit sechs Kameras produziert und erreichen damit annähernd den von PENNY DEL-Spielen bekannten Übertragungsstandard. Diese sechs Partien werden zum Preis von jeweils 5 Euro bei SpradeTV (www.sprade.tv) im Livestream gezeigt. Die Erlöse bleiben dabei zum Großteil bei den Clubs, um so auch die Produktionskosten decken zu können.

Die Straubing Tigers arbeiten für ihr Heimspiel an einer individuellen Realisierung der Übertragung. Weiterführende Informationen hierzu werden die Niederbayern so bald wie möglich kommunizieren.

Weitere Stimmen:

„Wenn unsere Fans schon nicht selbst bei den Derbys dabei sein können, dann möchten wir ihnen eine möglichst hochwertige Produktion der Spiele bieten. Wir wissen, dass sie genauso heiß auf Spiele sind wie die Teams selbst. Deswegen freut es uns sehr, dass wir ihnen in Zusammenarbeit mit den anderen Klubs Übertragungen zu einem sehr fairen Preis ermöglichen können", sagte Wolfgang Gastner, Geschäftsführer der Nürnberg Ice Tigers.

Claus Liedy, Geschäftsführer des ERC Ingolstadt: „Endlich geht es auch bei uns wieder los. Nach dem Kraftakt der letzten Wochen und Monate wirkt es wie eine Befreiung, dass nun die ersten Testspiele anstehen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit den anderen Clubs einen Weg gefunden haben, die gesamte Vorbereitung auf hohem Niveau live zu streamen und sind uns sicher, dass das Angebot bei unseren Fans großen Anklang finden wird."

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, zu den Vorbereitungsspielen: „Das wird eine kurze, aber intensive Vorbereitung auf die neue Saison. Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Clubs aus Augsburg, Ingolstadt sowie Nürnberg drei sehr gute Gegner als Gradmesser gefunden haben. Darüber hinaus ist es eine super Sache, dass wir unseren Fans wieder Live-Eishockey bieten können."

Unterstützt von