Der Student Stephen Foxx findet auf einer Ausgrabungsstätte ein 2000 Jahre altes Skelett. Nichts besonderes, hätte der Mann nicht 80er-Jahre Blomben und die Beschreibung einer Video-Camera dabei, die erst in ein paar Jahren auf den Markt kommt. Dies berichtet er dem Leiter der Ausgrabung, Prof. Wilford-Smith, der es seinem Geldgeber, dem Medienycoon John Kaun erzählt. Als Letzterer seinen Fund an den Vatikan verkaufen will, kommt auch noch Pater Scarfaro ins Spiel, der von der Inquisition ist. Alle drei Parteien suchen nun nach der Aufzeichnung, die der vermutlich Zeitreisende mit der Camera gemacht hat: die Aufnahme des zeitgenössischen Jesus. Idealismus, Profit und Wahrung uralten Glaubens treiben die drei Parteien an. Stephen Foxx scheint immer einen Schritt vorraus zu sein. Er und seine Freundin Judith sind dann auch die ersten, die die Camera finden, das Video aber nicht sehen können. Das Schicksal treibt Kaun das Video in die Finger, aber Scarfaro kann es vernichten.
Wer glaubt, die Gesichte sei zu Ende wird eines besseren belehrt. Logisch taucht ein zweites Video auf - ist es echt ? Was bewirkt es. Das Ende ist der Loop der Geschichte ...

100% von 2 Stimmen
60% von 2 Stimmen
90% von 4 Stimmen
ca. 418 Min.
6 CD(s)
978-3-7857-3178-9
29 Mär 2006
Rezension(en)
Rezension
Die Umsetzung als Hörbuch ist in diesem Fall sehr gut gelungen. Die Stimme von Sprecher Matthias Koeberlin, der auch Hauptdarsteller im Film ist, ist sehr angenehm und gut Akzentuiert.
Die Musik stammt aus dem Soundtrack des Films und unterstreicht

Ganze Rezension anzeigen ...

Mehr zu diesem Buch bei folgenden Anbietern

»Das Jesus Video« finden bei:

Amazon genialokal.de Google Thalia Hugendubel Jokers hoebu.de Medimops booklooker.de

Powered by Cobalt

Tag Cloud